UHC SISPO Gänserndorf - Vöslauer HC 30:29 (13:15)

Tschur Thomas 12, Fazik Michal 9, Schmoldas Armin 7, Scharmitzer Gregor 1, Fodor Christian 1 

Der UHC lieferte dem Publikum in einer vollen Gänserndorfer Sporthalle wie schon beim vorwöchigen Unentscheiden gegen Innsbruck eine dramatische Schlacht, diesmal mit dem ersten vollen Erfolg im dritten Meistrschaftsspiel gegen den starken Aufsteiger aus Bad Vöslau. Die Fans aus Gänserndorf und Bad Vöslau verwandelten mit ihren Trommeln und sonstigen Lärmgeräten die Gänserndorfer Sporthalle in ein Tollhaus. Nach 15 Jahren gab es wieder zwischen Gänserndorf und Bad Vöslau ein Niederösterreich Derby in dem der UHC das verdientermaßen glücklichere Ende für sich verbuchen konnte.

Ein mühevoller Weg zu diesem ersten Meisterschaftssieg in der Saison 2014/15. Keine der beiden Mannschaften konnte sich mit mehr als 3 Toren vom Gegner absetzen. Die erste Hälfte mit Vorteilen für den Aufsteiger aus Bad Vöslau. Vor allem dank einer super Leistung in den ersten 30 Minuten von Armin Schmoldas konnte der UHC mit einem erträglichen Halbzeitstand von 13:15 in die Pause gehen. Die Vöslauer Kreisspieler konnten immer wieder erfolgreich angespielt werden und erfolgreich abschliessen, während das Gänserndorfer Kreisspiel zur Zeit nicht sehr erfolgreich verläuft. Zudem war Bad Vöslau Linkshänder Pesic mit seinen Gewaltwürfen von der UHC Abwehr kaum zu stoppen.

In der 2. Halbzeit stellte der UHC wieder seine konditionelle Überlegenheit unter Beweis. Von der 31. bis zur 40. Spielminute wurde Bad Vöslau überrannt und ein 13:15 in ein 21:18 für den UHC umgedreht. Überragend in dieser Phase Tschur und Fazik als Topwerfer. Die letzten 12 Spielminuten waren nichts für Herzschwache. Der UHC legte immer wieder auf + 2 Tore vor, aber postwendend konnte jedesmal  Bad Vöslau auf ein 1 Tor herankommen. Eine 2-Minutenstrafe von Gregor Scharmitzer in der 58. Spielminute (Spielstand 30:28) brachte noch zusätzlich finale Dramatik in das Spiel. Der UHC konnte jedoch diese Phase mit Ruhe und Disziplin überstehen und so einen knappen aber verdienten 30:29 Sieg feiern.  

Nächstes Spiel am Samstag, 27.09.2014 in GRAZ um 19.00 Uhr!

Nächstes Heimspiel am Samstag, 4.10.2014 gegen WAT Fünfhaus in der Sporthalle Gänserndorf um 19.00 Uhr!