UHC Rohringer Automotive Gänserndorf - UHLZ Perchtoldsdorf 31:19 (18:11)

Eine gelungene Revanche für das Skandalspiel vor zwei Wochen in Perchtoldsdorf mit einer sportlich eindrucksvollen Leistung!

 

Nach den Tumulten in Perchtoldsdorf vor zwei Wochen konnte vorweihnachtlich schon vor dem Match Frieden geschlossen werden. Auch die Schiedsrichter waren letztlich bedacht darauf, dass es zu keinerlei Übergriffen und zu harten Attacken kommen sollte.

Sportlich konnte der UHC eindrucksvoll überzeugen und machte seinem Heimpublikum ein schönes Weihnachtsgeschenk. Ab der ersten Minute wurde insbesondere in der Abwehr darauf geachtet, dass sich keine Lücke für die gegnerischen Angreifer ergibt. Bei schnellem Spiel aus der Abwehr heraus waren die Gäste überfordert. So konnte „Vlado“ einmal mehr seine Klasse unter Beweis stellen. Nach Belieben kam er zum Abschluss und traf auch gegen einen zunehmend entnervten Goalkeeper. Auch das Kreisspiel funktionierte bei teilweiser planloser Gegenwehr sehr gut. Etwas vernachlässigt wurden die Flügelspieler, weil halt durch die Mitte alles einfach ging. Damit ergab sich zwangsläufig eine 7-Tore Führung zur Halbzeit.

Nach Seitenwechsel ging es in der gleichen Tonart weiter. Immer mehr Freude fand auch unser Tormann am Spiel. Er ließ auch bei nachlässiger Abwehr den Gegnern nur wenig Möglichkeiten zum Torerfolg zu kommen. Aufgrund des eindeutigen Spielverlaufes durften auch die jungen Spieler verstärkt ihr Können zeigen. Darauf achtete auch das Trainerduo Manfred und Pavel, wobei zweiterer auch als Spieler seine Freude haben durfte und sich mit 5 Toren in die Schützenliste eintrug.

Ein wundervoller vorweihnachtlicher Abend ging zu Ende auf den abschließend noch gebührend angestoßen wurde.

Danke an alle Fans und auch an Trainer und Mannschaft die „uns“ als Tabellenführer über Weihnachten in die Pause gehen ließen

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wünschen der Vorstand des UHC!