U. Sparkasse Horn - UHC Rohringer Automotive Gänserndorf 32:31 (17:10)

Aufholjagd kam zu spät

In Hälfte eins bekamen unsere Spieler die schnellen und beweglichen Horner Aufbauspieler nicht in den Griff. Dazu der ein oder andere erfolgreiche Konter der Gäste, der den Waldviertlern eine komfortable 17:10 Pausenführung brachte. Nach der Pause das selbe Muster. In der 46min. lag der UHC 30:21 zurück. Erst jetzt zeigten die Gänserndorfer jenes Kämpferherz das die ersten 40 Minuten fehlte. Erfreulich zu diesem Zeitpunkt waren die 4 Tore unseres Youngsters Felix Müller. Bis zur 56min. kämpfte sich unser Team auf 32:27 heran. Der Feind in dieser Phase ware die Matchuhr denn der Rückstand war nicht mehr aufzuholen. Am Ende verlor der UHC Rohringer Automotive Gänserndorf mit 32:31. Die 9:2 Tore in den letzten 14 Minuten lässt für die nächsten Spiele hoffen und zeigt dass Horn in Reichweite ist.