Aus aktuellem Anlass, Corona-Virus (Covid-19), muss der Handballbetrieb bis 17.04.20 eingestellt werden

Auszug aus der Aussendung des NÖHV vom 11.03.20:

Die aktuellen Ereignisse um die notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus (Covid-19) machen auch im Handballsport Einschränkungen notwendig.

Da gerade im Handballsport die Spielerinnen und Spieler einem engen körperlichen Kontakt ausgesetzt sind ist die Gefahr von der Übertragung des Virus auf andere Personen extrem hoch. Dazu kommt, dass auf Empfehlung der Bundesregierung „soziale“ Kontakte auf das Notwendigste einzuschränken sind und deshalb auch noch weitere Maßnahmen (wie z. B. Schließungen von Kindergärten und Schulen etc.) kurz bevorstehen.

Aus diesem Grund werden sowohl aus gesundheitlicher Sicht, die im Vordergrund zu stehen hat, als auch aus sportlicher Sicht, die laufenden Bewerbe des NÖHV ab sofort und bis mindestens Freitag, 17. April unterbrochen. Die in diesem Zeitraum angesetzten Spiele finden nicht statt.